Startseite » Fotografie

Fotografie

Die Leidenschaft zur Fotografie entdeckte ich im Alter von 18 Jahren. Damals dokumentierte ich eine Radtour an die Ostsee mittels einer "Kodak-Instamatic" meiner Schwester auf ganzen 20 Fotos.

Meine Themenschwerpunkte sind Nah- und Makroaufnahmen von Tieren und Pflanzen bei natürlichen Lichtverhältnissen und die Landschaftsfotografie. Besonders der Farben- und Formenreichtum unserer heimischen Pilzwelt bietet eine praktisch nie versiegende Quelle an Motiven.

Jürgen Eggers

Die Arbeit mit der Nahlinse macht es möglich, sich dem Motiv auf wenige Zentimeter zu nähern und dadurch eine interessante Perspektive einzunehmen. Allerdings nehmen nicht wenige Motive vorher reißaus, weil deren Fluchtdistanz massiv unterschritten wurde.

Dazu brauche ich keine sündhaft teure Ausrüstung! Die meisten Fotos entstanden mit digitalen Kompaktkameras mit ein oder zwei hochwertigen Nahlinsen. Aufgrund der sehr kleinen Sensoren neigen die Bilder zu starkem Rauschen, was durch die Wahl einer niedrigen Empfindlichkeit und damit langen Belichtungszeiten kompensiert werden kann.

Schon früh hatte ich intensiven Kontakt mit der Natur, denn bin ich auf einem alten Bauernhof in Müden (Örtze), der "Perle der Südheide" aufgewachsen. Heute lebe ich im Nachbarort Hermannsburg.

Im Jahre 1983 kaufte ich mir meine erste, damals natürlich noch analoge Spiegelreflexkamera, eine "Revueflex SD 1" vom Versandhaus "Quelle". Die brauchte damals nur für die Lichtmessung eine Batterie. Fotografieren konnte man auch bei -25° C; die meisten Digitalkameras machen da schon lange schlapp!

Eine "Minolta X300" leistete ich mir dann 1988 und dazu mehrere gebrauchte Objektive. Ich benutze damals fast ausschließlich Diafilm und es kamen mehrere Tausend Aufnahmen zusammen. Schon früh war es mir wichtig, die Aufnahmen gut zu dokumentieren, was sich im Nachhinein als sehr wertvoll erwies!

Mit dem Aufkommen der Digitalkameras flammte mein Interesse speziell an der Naturfotografie neu und verstärkt auf. Im Jahre 2000 konnte ich erste Erfahrungen mit der "Olympus C2020Z" (2 Megapixel) machen. Die Möglichkeiten der digitalen Technik im Zusammenspiel mit der platzsparenden Archivierung und die vielfältigen Suchmöglichkeiten mit Hilfe des Computers überzeugten mich. Seit dieser Zeit folgten eigene digitale Kameras und 2004 auch meine erste digitale Spiegelreflexkamera vom Typ "Canon EOS 300D".

Nicht zuletzt durch den Wohnort im Naturpark Südheide hat sich meine Leidenschaft für die Naturfotografie gefestigt. Mit Hilfe meiner Bilder möchte ich die vielfältige Schönheit der heimischen Natur zeigen und für dessen Schutzwürdigkeit werben. Über Kommentare, Anregungen und konstruktive Kritik freue ich mich.

Ich betreue ehrenamtlich die Internetpräsenzen des NABU Uelzen und vom Kreisverband des NABU Celle.

Unterthemen Fotografie