1 2 3 4 5 6 7 8 9 >

Sa, 09. Februar 2019

Die unbekannten Gefahren selbstfahrender Autos

Autoindustrie warnt vor zu viel Technik am Steuer

Als die Außerirdischen im Jahre 2030 erstmals die Erde besuchten, kamen Sie in friedlicher Misson. Sie wollten den Bewohnern helfen und ihnen die technischen und ethischen galaktischen Standards vermitteln.

Als Bewohner identifizierten sie allerdings die Autos als offensichtliche Herrscher der Welt und einigermaßen intelligente Lebensform. Die meisten Autos fuhren bereits vollautomatisch und nur wenige wurden noch von Menschen gesteuert. Die Außerirdischen sahen sich das genau an und stellen fest, daß einige Autos bei Unfällen umkamen.

Bei der Analyse der Fahrzeuge stellte sich dann heraus, daß sich darin immer eine bis fünf weitere Lebewesen angesiedelt hatten. Die Diagnose war dann schnell gefunden: Die fahrenden Erdenbewohner waren von Homo Sapiens befallen!

Also wurde die Schädlinge bekämpt. Allerdings hatte die Therapie harte Nebenwirkungen und die Autos waren nach der chemischen Behandlung auch abgetötet. Jedenfalls bewegten sie sich nicht mehr.

Kategorie: Ironie, Wortspiele & Schabernack – Jürgen Eggers

1 2 3 4 5 6 7 8 9 >

Übersicht